ProAbschluss
Was ist ProAbschluss

Das Projekt ProAbschluss des Hessischen Wirtschaftsministeriums wird im Landkreis Limburg-Weilburg durch die GAB Gesellschaft für Ausbildung und Beschäftigung mbH umgesetzt und aus Mitteln des Landkreises Limburg-Weilburg, dem Land Hessen und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Die Initiative ProAbschluss des Landes Hessen legt den Schwerpunkt auf die Qualifizierung von Beschäftigten ohne Berufsabschluss hin zur Fachkraft. Auch Beschäftigte, die zwar einen Berufsabschluss haben, jedoch länger als vier Jahre nicht mehr in diesem Beruf arbeiten und derzeit eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit ausüben, für die sie keinen Berufsabschluss haben, sind Zielgruppe von ProAbschluss.

Ziele

Die Initiative ProAbschluss des Landes Hessen legt den Schwerpunkt auf die Qualifizierung von Beschäftigten, die älter als 27 Jahre sind und keinen Berufsabschluss besitzen hin zur Fachkraft. Auch Beschäftigte, die zwar einen Berufsabschluss haben, jedoch länger als vier Jahre nicht mehr in diesem Beruf arbeiten und derzeit eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit ausüben, für die sie keinen Berufsabschluss haben, sind Zielgruppe von ProAbschluss.

Wie ist die Vorgehensweise?

Wenn kleine und mittlere Unternehmen die Zukunft durch qualifiziertes Fachpersonal sichern möchten, stehen Ihnen die Bildungscoaches des Landkreises Limburg-Weilburg als fachkompetente Berater zur Verfügung. Die Bildungscoaches kommen auch gerne auf Wunsch in die Betriebe und ermitteln, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine Nachqualifizierung in Frage kommen und welche Kenntnisse sie bereits besitzen. Die jeweils zuständigen Kammern stellen dann fest, welche Qualifikationslücken nach dem Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung zu füllen sind.

Die Bildungscoaches begleiten

Die Bildungscoaches begleiten die Beschäftigten und das Unternehmen während des kompletten Prozesses bis zum Berufsabschluss, der über eine Externen-Prüfung erworben wird. Sie beraten auch über die individuelle finanzielle Förderung in Form der Qualifizierungsschecks. Mit diesen Schecks übernimmt das Land die Hälfte der Kosten einzelner Bildungsmaßnahmen, soweit sie teurer als 1.000 Euro sind.

Kontakt:

Gesellschaft für Ausbildung und Beschäftigung mbH Limburg
Dominik Schauer
Im Schlenkert 12 • 65549 Limburg
Telefon: 06431 9476-821
Angelika Förg
Im Schlenkert 14 • 65549 Limburg
Telefon: 06431 9476-26
Fax: 06431 9476-90
Angelika.Foerg@gab-limburg.de
Dominik.Schauer@gab-limburg.de